Jobs, Jugendhilfe & Schulen

Heroes: Stellenausschreibung pädagogische Gruppenleitung (w/d)

Wir als RAA Leipzig e.V. – Verein für interkulturelle Arbeit, Jugendhilfe und Schule – beschäftigen derzeit 48 hauptamtliche Mitarbeiter*innen und arbeiten seit über 25 Jahren erfolgreich in Leipzig auf den Gebieten der Jugendarbeit, interkulturellen Arbeit und der Opferberatung.

Wir suchen ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt für das HEROES Projekt eine Person für die pädagogische Gruppenleitung.

HEROES – Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre. Für Gleichberechtigung. ist ein deutschland -und österreichweites Gleichstellungsprojekt mit 11 Standorten. Bei HEROES setzen sich Jungen* und junge Männer* mit familiärer Migrationsgeschichte gegen Fremdbestimmung und Diskriminierung und für ein selbstbestimmtes und gleichberechtigtes Miteinander in der Gesellschaft ein. Als feste Gruppe durchlaufen sie das sog. HEROES Training (wöchentliche Gruppentreffen für ca. 9-12 Monate) und werden zu ‚Heroes‘ zertifiziert, um anschließend als Multiplikatoren rollenspielbasierte Peer-to-Peer-Workshops in Schulklassen oder Jugendgruppen durchzuführen. HEROES bietet ebenso Fachkräfteschulungen zu den Themen rassismuskritische Jungen*arbeit, Ehre und Patriarchale Strukturen an.

Sie verfügen über:

  • (Fach-)Hochschulabschluss: Soziale Arbeit, Gender Studies, Kulturwissenschaft, o.Ä.
  • Person of Colour, internationale Familiengeschichte (idealerweise: in deiner Sozialisation spielen Ehre-Konzepte eine Rolle; du kannst dich in die Lebensrealität der Jugendlichen hineinversetzen)
  • Erfahrungen in der Bildungsarbeit mit Jugendlichen (wünschenswert auch: konzeptionelle Arbeit); interaktive (theaterpädagogische) Methodenkenntnisse für die Gruppenarbeit wünschenswert
  • Social Media Kompetenz
  • Interesse und Bereitschaft an kritischer Auseinandersetzung mit den HEROES-Themen
  • hohe Teamfähigkeit, transkulturelle Kompetenz, feministische und rassismuskritische Haltung
  • hohes Maß an Selbstreflexion
  • Bereitschaft, eigene Biografie und Entwicklungsprozesse einzubringen
  • kritische Auseinandersetzung mit persönlichen Erfahrungen, Normen und Werten
  • gemeinsames Hinterfragen im Team und mit den Jungs* und Mädchen*
  • Bereitschaft, unterdrückende Strukturen öffentlich zu diskutieren und diesen entgegenzuwirken
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit auf Deutsch und sicheres Auftreten vor Gruppen und Medien
  • Eigeninitiative, eigenständige Arbeitsweise, Flexibilität, Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeiteinteilung

Ihre Aufgaben:

  • HEROES Training: pädagogische Konzeption bzw. Weiterentwicklung bestehender Konzepte für die Trainingseinheiten, Durchführung
  • Gruppenaktivitäten, Seminarfahrt und Abschlussfahrt
  • kontinuierliche Begleitung der Jungs*: Beziehungsarbeit, Unterstützung in verschiedenen Lebensbereichen
  • Begleitung und Unterstützung der Durchführung von Peer-Workshops mit den bereits zertifizierten Heroes an Schulen sowie deren Dokumentation und die Organisation der Workshops (Kontakt, Vertrag mit Schule, Abrechnung)
  • Mädchen*beirat: Konzeption und Gruppenleitung, Anwerben, Aktionen mit den Heroes organisieren
  • stetige fachliche Auseinandersetzung mit den Projektthemen
  • Präsentation des Projektes in der Öffentlichkeit (Info-Veranstaltungen, Marketing-Events), Gremien-/Vernetzungsarbeit

Wir bieten Ihnen:

  • ein Projekt zum Mitgestalten und Weiterentwickeln
  • ein junges, dynamisches, interdisziplinäres, transkulturelles Team
  • enge Teamarbeit
  • Teil des HEROES Netzwerks zu werden
  • Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung und zu Fortbildung
  • Regelmäßige Teamberatungen, Supervisionen und die Möglichkeit zur Vernetzung im Verein RAA Leipzig e.V.
  • Bezahlung nach TVÖD VKA E9b (Anfänglich 15 Stunden (Einarbeitung) + Aufstockung auf 20-25 Stunden;
    befristet für die Dauer der Projektlaufzeitbefristet bis vsl. 31.12.2024)

 

Wenn diese Ausschreibung Ihr Interesse geweckt hat, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung an bewerbung@raa-leipzig.de und heroes@raa-leipzig.de. Bitte ausschließlich per E-Mail im PDF-Format bis zum 30.01.2022.

Bitte beachten Sie, auf dem Postweg übersandte Bewerbungen können aus logistischen Gründen nicht berücksichtigt werden und werden Ihnen auch nicht zurückgesandt. Reisekosten werden nicht übernommen.

Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich online in einer Videokonferenz via Microsoft Teams durchgeführt. Sollten die Regularien es erlauben, werden die Bewerbungsgespräche als Präsenzgespräche am 03./04. bzw. 07. 02.2022 durchgeführt.

Vorheriger Beitrag
L-OFT 64: DigiFutureCamp 2021
Nächster Beitrag
L-OFT 64: Spendenübergabe der AG „Wir sind Amazon“ Leipzig
Menü