RAA-Icon SprInt

Sprach- und Integrations­mittlung SprInt

„Wir schaffen Verständigung auf Augenhöhe“

SprInts sind fachkundige Sprach- und Integrationsmittler*innen. Sie helfen, Sprachbarrieren durch kultursensibles Dolmetschen im Bildungs-, Gesundheits-, und Sozialwesen abzubauen und Missverständnissen vorzubeugen. Die Mittler*innen schaffen mit ihrer Tätigkeit Voraussetzungen für die Integration in den Teilbereichen des öffentlichen Lebens.

 

Der Vermittlungsservice SprIntLeipzig ermöglicht Sprach- und Integrationsmittlung in Einrichtungen in und um Leipzig. Das SprInt-Vermittlungsteam hilft dabei, eine*n passende*n Sprach-und Integrationsmittler*in zu finden. Unser Angebot umfasst SprInt-Einsätze vorrangig vor Ort und im Sonderfall per Telefon oder per Video – zeitnah, flexibel und kompetent. Der Service steht in zahlreichen Sprachen zur Verfügung.

Sprach – und Integrationsmittlung (SprInt) steht für kultursensibles und transparentes Dolmetschen. SprInts unterstützen das Fachpersonal im Bildungs-, Gesundheits- und Sozialwesen bei der Kommunikation mit fremdsprachigen Menschen. Ihre Arbeit baut Verständigungsbarrieren ab und ermöglicht eine effektive Zusammenarbeit. Der Leipziger SprInt-Pool umfasst aktuell über 170 Sprachmittler*innen, die rund 35 verschiedene Sprachen und Kulturkreise vertreten.

Logo SprInt Leipzig

Unser Angebot im Überblick

  • SprInt steht für Sprach- und Integrationsmittlung
  • SprInts sind fachkundige Dolmetscher*innen und Kulturmittler*innen zugleich
  • SprInts helfen, Sprachbarrieren durch kultursensibles Dolmetschen in Einrichtungen des Bildungs-, Sozial-, und Gesundheitswesens abzubauen
  • SprInts vermitteln spezifisches Hintergrundwissen an Menschen mit Migrationshintergrund sowie die beteiligten Fachkräfte
  • SprInts räumen Verständigungsschwierigkeiten aus, welche auf kulturspezifischen Besonderheiten beruhen
  • SprInts schaffen mit ihrer Tätigkeit Voraussetzungen für die Integration in alle Teilbereiche des sozialen, kulturellen und öffentlichen Lebens

Albanisch, Amharisch, Aramäisch, Arabisch, Bosnisch, Bulgarisch, Chinesisch, Dari, Englisch, Farsi, Französisch, Georgisch, Griechisch, Hindi, Italienisch, Japanisch, Kroatisch, Kurdisch – Kurmandschi (Nordkurdisch), Sorani (Zentralkurdisch),  Mazedonisch, Paschtu, Persisch, Polnisch, Punjabi, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Slowakisch, Somali, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Urdu, Ungarisch, Ukrainisch, Vietnamesisch

Wir bitten um Verständnis, wenn zum Zeitpunkt Ihrer Anfrage nicht alle Sprachen abgedeckt werden können.

Bereich Bildung:

Schulen, Kindergärten, Kitas, Horte und Freizeiteinrichtungen erhalten Unterstützung in der Kommunikation zwischen Schulleitung/Lehrer*innen/Erzieher*innen und den Migrantenfamilien. Dazu gehören u.a. Begleitung bei der Kita-Eingewöhnung, Elterngespräche in Kita und Schule, Konfliktbewältigung in Schulen, Beratung an Schulen, interkulturelle Bildungsarbeit, Schullaufbahnberatung, Übergang Schule – Beruf, interkulturelle Projektarbeit sowie Integration an Schulen.

Bereich Gesundheit:

In Kliniken und Arztpraxen unterstützen SprInts z.B. die Arzt-Patient*innen-Kommunikation bei Untersuchungen, bei der stationären Aufnahme, in Aufklärungsgesprächen (OP, Anästhesie etc.), bei der Anamnese, im therapeutischen Setting, aber auch bei Terminen bei Ämtern und Behörden, wie z.B. im Gesundheitsamt.

Im Sozialwesen:

SprInts leisten einen wichtigen Beitrag zur reibungslosen Kommunikation beispielsweise in der Beratung und Betreuung zu Qualifizierung und Weiterbildung, Vermittlung und Leistungsbezug bei Arbeitslosigkeit, sozialen Leistungen wie Kindergeld, Wohngeld, Bildungsgutscheinen. Des Weiteren sind SprInts im Wirkungsbereich der Frauenhäuser, Gemeinschaftsunterkünfte, der Migrations- und Flüchtlingsberatung sowie in weiteren sozialen Beratungsstellen aktiv.

Zu unseren Kund*innen zählen Institutionen wie Behörden, Ämter und Eigenbetriebe der kommunalen Verwaltung, das Landesamt für Schule und Bildung (Standort Leipzig), mehrere Jobcenter, die Bundesagentur für Arbeit (Standort Leipzig), das Universitätsklinikum Leipzig sowie freie, öffentliche und private Träger.

Ebenso gehören schriftliche Übersetzungen und Sprachmittlungen bei Veranstaltungen zu unserem Angebotsspektrum.

Nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Vermittlung

  • von qualifizierten Sprach- und Integrationsmittler*innen in über 30 Sprachen per Auftragsformular

Weitere Informationen finden Sie unter: Sprach- und Integrationsmittler*innen per Auftragsformular buchen

 

Beratung

  • zu Fragen der interkulturellen Kommunikation zwischen Institutionen, Behörden und Unternehmen mit Menschen verschiedener Kulturen und Sprachen;
  • zu Fragen der Qualifizierung und den Einsatzbereichen von Sprach- und Integrationsmittlern

 

Akquise und Qualifizierung von Sprachmittler*innen

  • Bewerber*innenauswahl nach internen, standardisierten Qualitätskriterien
  • Organisation von Fort- und Weiterbildungsangeboten für Sprachmittler*innen

 

Qualitätsmanagement und Evaluation der Dienstleistung

  • Reguläres Feedback-System für jeden Einsatz
  • Überprüfung und Weiterentwicklung von Qualitätsstandards
  • Beschwerdemanagement

 

Ausbau des Sprachmittlerpools und Erweiterung des Sprachangebotes

  • Für SprInt-Leipzig sind aktuell 120 freiberufliche Sprachmittler*innen tätig, welche über spezielle Qualifikationen (SprInt-Zertifikat, GeKomm und andere Ausbildungen, ausländische oder inländische Studienabschlüsse und Diplome, in Einzelfällen Promotionsabschluss, sowie Sprachnachweise und -diplome) verfügen
  • Unsere SprInts bieten insgesamt rund 35 Sprachen sowie vertiefte interkulturelle und länderspezifische Kenntnisse zu den dazugehörigen Kulturregionen an

 

Wenn Sie sich als Sprach- und Integrationsmittler*in bei SprInt bewerben wollen, senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an sprint@raa-leipzig.de.

Professionelle Sprach- und Integrationsmittler*innen (SprInts) helfen bei der interkulturellen Verständigung. Sie vermitteln zwischen Fachkräften in Behörden, Schulen, Betrieben, medizinischen Einrichtungen, sozialen Diensten und Menschen mit Migrationshintergrund. Auf Grund ihrer kulturellen, sprachlichen und sachbezogenen Kompetenzen helfen SprInts dabei, Kommunikationsprobleme zu klären, zu entschärfen und bestenfalls frühzeitig zu verhindern. Professionelle SprInts helfen somit, bestimmte Abläufe und Regularien in Institutionen und Behörden für Migrantinnen und Migranten verständlicher zu machen. Zugleich unterstützen sie Fachkräfte dabei, ihre Patient*innen, Klient*innen oder Kund*innen mit Migrationshintergrund in jeder Hinsicht differenzierter und ausgewogener wahrzunehmen.

Die Qualifizierung unterstützt Teilnehmer*innen mit Migrationshintergrund dabei, ihre Chancen auf dem stark wachsenden Arbeitsmarkt für Sprach- und Integrationsmittlung wahrzunehmen. Dies ist ein neuartiges Berufsbild und erfordert hohe Fach- und Kommunikationskompetenzen. Das Qualifizierungsangebot ermöglicht es innerhalb von 18 Monaten, die Voraussetzungen zu erlangen, um erfolgreich als Sprach- und Integrationsmittler*in zu arbeiten.

Der letzte Qualifizierungskurs schloss im Jahr 2020 ab. Zurzeit gibt es keinen Qualifizierungskurs. 

Bundesweites Projekt – Sprintpool Transfer

Das Projekt Sprintpool Transfer ist deutschlandweit das größte Verbundprojekt auf dem Gebiet der Integrationspolitik, und wurde durch den Europäischen Integrationsfonds gefördert.

Das aus insgesamt 32 Partner*innen aus neun Bundesländern in die Praxis umgesetzte Projekt hat als Ziel, die gesellschaftliche und kulturelle Integration durch die interkulturelle Öffnung in der institutionellen Arbeit mit Bürger*innen, Klient*innen und Patient*innen anderer kultureller Herkunft zu fördern. Sprach- und Integrationsmittler*innen unterstützen die Behörden bei der Querschnittsaufgabe der Integration in allen Bereichen der Verwaltung. Sie ermöglichen dabei den neu angekommene*n Migrant*innen und Asylsuchenden eine gesellschaftliche Teilhabe und reduzieren bei Mitarbeitenden in der Verwaltung Missverständnisse und daraus entstehende Irritationen. In der Folge ermöglicht das wiederholte Erleben von interkultureller Verständigung und Verständnis eine interkulturelle Öffnung der Institutionen.

Dies verwirklichen wir durch Qualifizierung und Professionalisierung von Sprach- und Integrationsmittler*innen (SprInt), durch eine nachhaltige Etablierung des Berufsbildes SprInt und den täglichen Einsatz der Sprach- und Integrationsmittler*innen in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Soziales.

Unser Leipziger Standort ist im Netzwerk SprInt-Pool Transfer unter der Bezeichnung SprInt Leipzig vertreten und wird inhaltlich von der SprInt Servicestelle in Wuppertal begleitet.

Die Stadt Leipzig hat im Zusammenhang mit dem neuen Gesamtkonzept zur Integration der Migrantinnen und Migranten in Leipzig (2012) die nachhaltige Etablierung und Förderung des Vermittlungsservices beschlossen und ermöglicht damit die Nutzung von SprInt für kommunale Einrichtungen im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitsbereich der Stadt. Durch unsere Servicestelle kann allen Bereichen der Stadtverwaltung rasch und unbürokratisch ein*e Sprach- und Integrationsmittler*in zur Seite gestellt werden.

Kosten pro Stunde* 45 EUR für die erste Einsatzstunde als Pauschalpreis; ab der 2.Einsatzstunde wird im 15-Minuten-Takt zu je 7,50 EUR abgerechnet. Außerhalb Leipzigs (außerhalb Zone 110) betragen die Kosten für die erste Stunde 55 EUR
Fahrtkosten fallen nur für Einsätze außerhalb Leipzigs (außerhalb Zone 110) an. Komplette Erstattung des Ticketpreises (ÖPNV) für An-und Abreise. Bei An- und Abreise des SprInt mit eigenem PKW Erstattung der Fahrtkosten i.R. der Kilometerpauschale mit 0,30 € / Kilometer
Vermittlungspauschale 20,00 EUR pro Einsatz/pro Sprache; bei Anforderung von weniger als 4 Werktagen vor Einsatzbeginn 25,00 EUR pro Einsatz/ pro Sprache
Kosten gesamt**
65,00 EUR (**Beispieleinsatz 1h in Leipzig – angefordert 4 Werktage vor Einsatztermin)

*zzgl. 19% Umsatzsteuer (im Falle, dass der/die zum Einsatz kommende Sprachmittler/-in umsatzsteuerpflichtig ist)

** Alle städtischen Ämter, Behörden und Referate sowie eine Vielzahl von Beratungsstellen in freier Trägerschaft können auf SprInt zugreifen. Die Kosten werden in diesem Falle von der Stadt Leipzig und dem Land Sachsen getragen. Sprechen Sie bitte Ihre/n zuständige/n Berater*in bzw. Sachbearbeiter*in an.

Sie haben Fragen zu Finanzierungsmöglichkeiten? Gern beraten wir Sie hierzu telefonisch unter 0341-99995770.

Die SprInt-Vermittlung wird von der Stadt Leipzig und dem Land Sachsen im Rahmen des Programms Integrative Maßnahmen Teil 2 finanziell unterstützt.
Die Stadt Leipzig hat im Zusammenhang mit dem neuen Gesamtkonzept zur Integration der Migrantinnen und Migranten in Leipzig (2012) die nachhaltige Etablierung und Förderung des Vermittlungsservices beschlossen und ermöglicht damit die Nutzung von SprInt für kommunale Einrichtungen im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitsbereich der Stadt. Durch unsere Servicestelle kann allen Bereichen der Stadtverwaltung und einer Vielzahl von Freien Trägern rasch und unbürokratisch ein*e Sprach- und Integrationsmittler*in zur Seite gestellt werden.

Sprach- und Integrations­mittler*innen
online buchen

Bitte geben Sie hier die für den Einsatz erforderlichen Daten ein. Nach Erhalt des Auftrags schickt Ihnen die SprInt-Vermittlungszentrale eine Auftragsbestätigung per E-Mail zu. Dort können Sie alle angegebenen Daten noch einmal kontrollieren. 

Sollten wir zu einem Auftrag Fragen haben oder sollten zur gewünschten Zeit bereits alle passenden Mittler*innen ausgebucht sein, melden wir uns umgehend bei Ihnen.

    Ihre Angaben zum Einsatz

    Gewünschte Sprache (JE Sprache EINE Onlinebuchung) *

    Gewünschtes Geschlecht *
    FrauMannEgal

    Gewünschter Termin (Datum, Uhrzeit und voraussichtliche Dauer) *

    Dringende Aufträge sind Aufträge mit einer Bearbeitungszeit von vier Werktagen oder weniger.

     

    Ihre Kontaktdaten

    Anrede *
    FrauHerrDivers

    Felder mit einem * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.


    Alle mit * markierte Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt sein. Die im Auftragsformular angegebenen personenbezogenen Daten sind zum Zwecke der Durchführung des entstehenden Vertragsverhältnisses notwendig und werden auf Grundlage gesetzlicher Berechtigungen erhoben. Mit dem Senden des Auftragsformulars an uns, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten in anonymisierter Weise für statistische Auswertungen durch uns verarbeitet werden.

    SPRACH- UND INTEGRATIONSMITTLER*INNEN
    ÜBER AUFTRAGSFORMULAR BUCHEN

    Hier können Sie sich unser SprInt-Auftragsformular runterladen.

    Download-Icon orange

    Word-Datei

    Evaluationsbogen

    Hier können Sie sich unser SprInt-Evaluationsbogen runterladen.
    Bitte schicken Sie das Dokument anschließend per Mail an sprint.org@raa-leipzig.de

    Download-Icon orange

    PDF-Datei

    Download-Icon orange

    Word-Datei

    Ansprechpartner*innen

    Dr. Fenja Monique Rimkus

    Projektleitung

    Mobil: 01575 4707420
    E-Mail: sprint.org@raa-leipzig.de

    Nadine Karkein

    Projektleitung und Vermittlung

    Tel.: 0341 999957-70
    E-Mail: sprint.org@raa-leipzig.de

    Elena Polyakova

    Buchhaltung

    Tel.: 0341 993809-38
    E-Mail: buchhaltung.sprint@raa-leipzig.de

    Julian Liedtke

    Buchhaltung

    Tel.: 0341 993809-38
    E-Mail: buchhaltung.sprint@raa-leipzig.de

    Olga Rigina

    Vermittlung

    Tel.: 0341 999957-70
    E-Mail: sprint@raa-leipzig.de

    Katja Fleischer

    Vermittlung

    Tel.: 0341 999957-70
    E-Mail: sprint@raa-leipzig.de

    Jana Lissel

    Vermittlung

    Tel.: 0341 999957-70
    E-Mail: sprint@raa-leipzig.de

    Christiane Flammersfeld

    Vermittlung

    Tel.: 0341 999957-70
    E-Mail: sprint@raa-leipzig.de

    Unser Infoflyer

    Hier können Sie sich unseren SprInt-Infoflyer als PDF-Datei runterladen.

    Download-Icon orange

    Aktuelles

    Neues und Interessantes aus dem Bereich der Sprach- und Integrationsmittlung

    Jobs, SprInt

    SprInt: Sprachmittler*in auf Honorarbasis Paschtu-Deutsch gesucht!

    Im Rahmen des SprInt-Projektes Leipzig suchen wir für den Raum Leipzig qualifizierte Sprach- und Integrationsmittler*innen für die Sprachen Paschtu-Deutsch. Ihre Aufgaben Fachspezifisches Dolmetschen im Bildungs-, Sozial-, Justiz- und Gesundheitswesen Verbesserung der Kommunikation zwischen Klient*innen/Patient*innen mit…
    >> mehr erfahren
    Jobs, SprInt

    SprInt: Sprachmittler*in auf Honorarbasis Französisch-Deutsch gesucht!

    Im Rahmen des SprInt-Projektes Leipzig suchen wir für den Raum Leipzig qualifizierte Sprach- und Integrationsmittler*innen für die Sprachen Französisch-Deutsch. Ihre Aufgaben Fachspezifisches Dolmetschen im Bildungs-, Sozial-, Justiz- und Gesundheitswesen Verbesserung der Kommunikation zwischen Klient*innen/Patient*innen mit…
    >> mehr erfahren
    Jobs, SprInt

    SprInt: Sprachmittler*in auf Honorarbasis Spanisch-Deutsch gesucht!

    Im Rahmen des SprInt-Projektes Leipzig suchen wir für den Raum Leipzig qualifizierte Sprach- und Integrationsmittler*innen für die Sprachen Spanisch-Deutsch. Ihre Aufgaben Fachspezifisches Dolmetschen im Bildungs-, Sozial-, Justiz- und Gesundheitswesen Verbesserung der Kommunikation zwischen Klient*innen/Patient*innen mit…
    >> mehr erfahren

    Partner*innen & Förder*innen

    SprInt wird gefördert durch: